Tipps vom Profi – Wie entferne ich Silikonfugen richtig?

Alte oder bestehende Fugen werden mit einem Stanleymesser und einem Klingenschaber entfernt. Erster Schritt ist immer mit dem Stanleymesser (mind. 18mm breite Klinge), einen waagerechten und einen senkrechten Schnitt zu machen. Meistens muss man jeden Schnitt mehrmals wiederholen, um die Fuge tief genug zu schneiden. Wenn die Fuge durchgehend durchtrennt ist, kann man die Fuge in einem Stück entfernen. Danach müssen alle Silikonteile die noch in den Flanken oder im Fugengrund haften und durch die neue Verfugung sichtbar bleiben könnten, entfernt werden. Das wird mit Stanleymesser, Klingenschaber und manchmal mit einem alten Schraubenzieher gemacht, um größere lockere Teile zu entfernen.

Normalerweise ist der nächste Arbeitsschritt in Sanitär- oder Nassbereich einen Schimmelreiniger aufzutragen. Bei uns ist das praktisch immer ein chlorhaltiger Reiniger mit der Bezeichnung „Stop den Schimmel“.

Anschließend werden die Fugenflanken mit Alkohol, Aceton oder Isopropanol gereinigt. Dabei ist es wichtig ca. 2-3 mal entlang beider Fugenflanken mit Putzpapier zu reinigen. Wenn man nur hin und her wischt, schickt man den „Schmutz“ hauptsächlich hin und her. Deshalb sollte mehrmals in eine Richtung und über die Fugenflanken entlang gewischt werden, wobei das Putzpapier immer wieder neu gefaltet wird, um eine saubere Oberfläche zu haben.

Hat Dir das weitergeholfen? … Wenn ja, das freut uns!